Linsenpampf mit Joghurtsoße

Wir mögen das sehr. Sieht zwar auf den ersten Blick nicht nach Feinschmecker aus, ist aber gesund, nahrhaft und vor allem lecker!

  • Zwiebeln, grob gehackt
  • Möhren, grob geschnitten
  • sonstiges Gemüse, sehr gut passen: Zucchini, Paprika, Kürbis, Lauch, was eben grade so da ist, auch grob geschnitten
  • Tomaten
  • wenn vorhanden, passen auch drei, vier getrocknete Aprikosen sehr gut, klein geschnitten
  • ~ drei Handvoll gelbe oder rote Linsen (wir haben welche mit Garzeit 5-8min)
  • je nach Geschmack Chorizo oder Bacalhau
  • Salz, Pfeffer, Chilie

Die Mengen je nach Hunger, dabei muss man beachten, dass die Linsen kräftig quellen
Zwiebeln anbraten, dann wäre die Chorizo an der Reihe. Entsprechend der Garzeit das Gemüse dazugeben. Dann die Linsen kurz mit anbraten. Die Tomaten dazu, etwas Wasser und den Deckel drauf. Langsam vor sich hinköcheln lassen und ggf. Wasser nachgießen bis die Linsen fertig sind. Ggf. kurz vor Garende den (natürlich schon fertig gewässerten) Bacalhau dazu geben. Am Ende muss es einen Pampf geben.

für die Soße: Joghurt, Zitronensaft (gerne viel, wir nehmen auf 250g mindestens den Saft einer Zitrone, eher mehr), etwa 5cm Tomatenmark aus der Tube, Salz und Pfeffer nach Geschmack miteinander verrühren
Die Soße dann zum Pampf dazu essen, macht alles deutlich leichter und frischer.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s